Verwestlichung und Kreolisierung: Kultur und Sprache im Zeitalter der Globalisierung.
 
daheim
Ahmann
Crnkovic
Fischer
Rivkin Haag
Uzodike
Ugwuowo
Weikl

 

   Dissertationsprojekt Yvonne Crnkovic

 

Die Arbeit erklärt das Wesen der Globalisierung aus einem kulturellen Ansatz heraus. Denn um verstehen zu können, was der Konstitution eines „glokalen“ Raumes unterliegt, ist es nötig, das Phänomen Globalisierung und die Auswirkungen kultureller Identitätsmuster aus verschiedenen Perspektiven und für unterschiedliche Beispiele zu beleuchten. Es soll untersucht werden, ob vergangene und gegenwärtige Strömungen in Richtung einer globalen kulturellen Hybridisierung oder einer zunehmenden Abgrenzung weisen. Ziel ist es, eine Veränderung der Perspektive bei der Betrachtung von Globalisierung herbeizuführen: weg von der noch vorherrschenden ökonomisch-technologischen Assoziation hin zu einer die wechselseitige Bezogenheit zwischen lokalen Dimensionen und zwischen globalen Phänomenen berücksichtigenden Vorgehensweise.

daheim | Ahmann | Crnkovic | Fischer | Rivkin Haag | Uzodike | Ugwuowo | Weikl

Stand: 01.05.11                                                                                                                            (c) 2004 - 2011  A. Hertel